DIRO-Logo
Logo

     
 

Unternehmens- und Qualitätsziele

Als Unternehmensziel streben wir an, auch weiterhin im Schwerpunkt mittelständische Unternehmen sowie Einzelpersonen bei ihren rechtlichen Problemen zu beraten und Lösungen zu finden, ihre Rechte nach Möglichkeit auf dem Verhandlungswege, ggf. auch gerichtlich durchzusetzen. Hierzu gehört im Schwerpunkt die begleitende Beratung bei der Firmenentwicklung zur Umsetzung der jeweiligen Firmenziele bis hin zur Durchführung personeller Lösungen im arbeitsrechtlichen Bereich, wo entsprechende Erfahrungen sowohl in Massenverfahren auf Arbeitgeberseite wie auch auf Arbeitnehmerseite bestehen.

Dieses Unternehmensziel soll durch eine besondere, stets zu verbessernde Qualität der Dienstleistung der Sozietät erreicht werden. Sie wird wesentlich durch die rechtliche Qualifikation der Sozien gewährleistet, die sich in allen Rechtsbereichen den laufenden Entwicklungen stellen und fortbilden. Aus diesem Grundsatz ergibt sich eine Qualitätspolitik, die darauf ausgerichtet ist, im Interesse der Mandanten eine dauerhaft hohe Qualität der Dienstleistungen unter termin- und kostenoptimalen Arbeitsabläufen zu gewährleisten. Jeder Mitarbeiter ist darin eingebunden, durch entsprechende qualitätssichernde, in sich vernetzte organisatorische Maßnahmen in allen Bereichen mögliche Fehler bereits in ihrer Entstehung zu erkennen und zu verhindern.

Die Sozietät fühlt sich dem Wohle der Mandantschaft verpflichtet nach dem Motto "Wenn ich mich um das Wohl des Mandanten kümmere, muß ich mich um mein eigenes Wohl nicht sorgen".

Zur Absicherung der organisatorischen Qualität ist das Qualitätssicherungs- und Kanzleimanagement zertifiziert worden nach DIN EN 9001 durch Det Norske Veritas; die Sozietät fühlt sich diesem für Dienstleister neuartigen Qualifizierungssystem auch weiterhin verpflichtet, um laufend ihre Position bei Mitarbeitern und Mandanten zu verbessen. Dazu gehört neben der regelmäßigen Mandantenbefragung auch die technische Unterstützung durch eine moderne EDV-Anlage, entsprechende Kanzlei-Software und schließlich die Nutzung sämtlicher wichtigen online-Datenbanken.

 

News

*** update *** (23.02.15)

Die Störung unseres Faxempfanges konnte durch die Telekom behoben werden. Wir sind ab sofort auch per Fax wieder für Sie erreichbar.

Störung unseres Faxempfangs am 23.0.2015 (23.02.15)

Leider ist unsere Kanzeli am 23.2.2015 vermutlich ganztags aufgrund einer Störung der deutschen Telekom nicht per Telefax erreichbar. Bitte weichen Sie auf andere Möglichkeiten uns zu kontaktieren (wie z.B. Email) aus. Wir hoffen, dass die Telekom diese Störung schnellstmöglich behebt und entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten.

Reform der Sachaufklärung - Neue Vollstreckungsmöglichkeiten ab 1.1.13 (30.11.12)

Ab dem 1.1.2013 gelten in der Zwangsvollstreckung neue gesetzliche Regelungen. Durch die "Reform der Sachaufklärung" aus dem Jahr 2009 sollen ab dem nächsten Jahr die Möglichkeiten für Forderungsgläubiger grundlegend verbessert werden.

Neue Entscheidung des BGH zum Filesharing! (15.11.12)

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat am 15.11.2012 eine weitere grundlegende Entscheidung zum Filesharing verkündet: Der bisherige Grundsatz, dass Eltern auch für Urheberrechtsverletzungen ihrer Kinder haften, wurde deutlich eingeschränkt.

Bundesarbeitsgericht klärt Rechtslage bei Urlaubsansprüchen langzeiterkrankter Arbeitnehmer (08.08.12)

Mit einer sehr wichtigen Entscheidung hat das Bundesarbeitsgericht ganz aktuell Stellung zu einer umstrittenen Frage des Urlaubsrechts Stellung genommen.

BGH: Versteckte Entgeltklauseln bei Branchenverzeichniseinträgen sind unwirksam (08.08.12)

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat mit einem neuen Urteil jetzt dafür gesorgt, dass Abzockversuchen mit Branchenverzeichniseinträgen ein Ende gesetzt wird.


» weitere Nachrichten
     


Seite drucken
Seite versenden